Hände mit Tablet
chagin / Fotolia
15.05.2013 Hochschule Osnabrück Veranstaltungsrückblick 8 0

18. Mobilkom-Tagung in Osnabrück

Mobilfunkexperten treffen sich in der Hochschule Osnabrück

Die Zahl der Smartphones und Tablets und damit einher die Anzahl der Apps wächst rasant. Viele dieser Apps greifen regelmäßig auf das Internet zu. Als Folge steigt der Bandbreitenbedarf der Geräte. Die beiden größten Treiber sind hierbei Video Streaming und Peer-to-Peer Anwendungen. Zudem werden die mobilen Geräte zunehmend in die mobile Cloud integriert, die neue Möglichkeiten eröffnet. Die Anwendungen reichen von der Synchronisation mit gemeinsamen Medien-Datenbanken, schnellem Informationszugriff, Audio- und Video-Streaming bis zu interaktiven Multimedia-Diensten. Ein weiterer Trend ist die Integration von Geräten in das mobile Internet der Dinge, welche ganz neue Anforderungen an die mobile Infrastruktur stellt. Damit steigt die Bedeutung zuverlässiger und sicherer mobiler Netze und Anwendungen.

Das Ziel der ITG Fachtagung Mobilkommunikation ist es, innovative Technologien und Anwendungen zu diskutieren, die den mobilen Zugriff auf wertvolle Multimedia-Dienste ermöglichen. Die Themen der Tagung umfassen mobile und drahtlose Netze, deren Funkschnittstellen, Architekturen und Protokolle, sowie die mobilen Anwendungen und Diensteplattformen, inklusive Lokalisation und Sicherheit in drahtlosen Netzen.

Die VDE/ITG Fachtagung Mobilkommunikation bringt Forscher, Entwickler und Anwender aus dem deutschsprachigen Raum zum Ideen- und Meinungsaustausch zusammen. Das Spektrum der Themen umfasst Mobilkommunikationsnetze der nächsten Generation, LTE, Wireless LAN und Sensornetze und reicht von Antennentechnik und Messtechnik über mobile IP-Kommunikation, VoIP, das zukünftige mobile Internet und Diensteplattformen bis zu Anwendungen für industrielle und private Kunden. Parallel zur Veranstaltung findet eine Ausstellung statt.

Die Schwerpunktthemen der diesjährigen Tagung waren spektrumeffiziente Funktechnologien und Radio Resource Management für die Funkzugangsnetze, insbesondere LTE Advanced, sowie die Mobilität in IP-Netzen. Bei den Diensten standen diesmal mobile Breitbanddienste sowie Sicherheit und Privatsphäre in Mobile Cloud Computing im Vordergrund.

Quelle: www.mobilfunktagung.de