Jubiläumslogo

| VDE Osnabrück-Emsland e.V.
22.09.2016 Veranstaltungsrückblick 62 0

25 Jahre VDE Osnabrück-Emsland e.V.

Am 24. September 2009 feierte der VDE Osnabrück-Emsland e.V. sein 25-jähriges Jubiläum in der Aula der Fachhochschule Osnabrück mit 240 geladenen Gästen, darunter Mitglieder und Förderer.

VDE 25 Jahre Festveranstaltung Promi 182x106

Gruppenfoto der Laudatoren am 24.09.2009 in der Aula der Fachhochschule Osnabrück:
v.l.n.r.: Dr. Hartwig Gernandt (Alfred-Wegener-Institut), Ministerialdirigent Helmut Heyne (Niedersächsisches Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr), Prof. Dr. Erhard Mielenhausen (Präsident der Fachhochschule Osnabrück), Prof. Dr.-Ing. Helmut Klausing (Stv. VDE-Vorstandsvorsitzender), Boris Pistorius (Oberbürgermeister der Stadt Osnabrück), Prof. Dr.-Ing. Dagmar Schipanski (Präsidentin des Thüringer Landtags), Dipl.-Ing. Helmut Rupprecht (Vorsitzender des VDE Osnabrück-Emsland), Dipl.-Ing. Stefan Engelshove (Stv. Vorsitzender des VDE Osnabrück-Emsland)

| VDE Osnabrück-Emsland e.V.

Seit 25 Jahren steht der VDE Osnabrück-Emsland e.V. für Engagement und Innovation für die Elektro- und Informationstechnik in der Region Osnabrück und dem Emsland.

Unter den Laudatoren waren der Oberbürgermeister Boris Pistorius sowie Prof. Dr.-Ing. Dagmar Schipanski, Präsidentin des Thüringer Landtags.

Junge Menschen für Technik zu begeistern ist eines der wichtigsten Ziele des Bezirksvereins Osnabrück-Emsland. Dabei steht das Engagement für eine moderne Ingenieurausbildung, die Förderung des technischen Nachwuchses sowie die Technikakzeptanz in der Bevölkerung im Fokus. „In der ehrgeizigen Arbeit der Jungmitglieder unseres Bezirksvereins zeigt sich unser Erfolg“, freut sich Dipl.-Ing. Helmut Rupprecht, Vorsitzender des VDE Osnabrück-Emsland e.V. „Nahezu die Hälfte aller Studenten der Fachbe-reiche Elektro- und Informationstechnik an der Fachhochschule Osnabrück sind aktive Mitglieder im VDE. Damit nimmt der VDE Osnabrück-Emsland deutschlandweit einen anerkannten Spitzenplatz ein, wie eine Vielzahl von Preisen und zahlreiche Auszeich-nungen belegen“, so Rupprecht weiter. In der erfolgreichen Zusammenarbeit mit den korporativen Mitgliedern und Förderern läge ein weiterer starker Motor für den Erfolg des Bezirksvereins.

Station in der Antarktis

| Ude Cieluch, Alfred-Wegener-Institut

Im Festvortrag „Neumayer-Station III: Die neue deutsche Forschungsstation in der Antarktis“ nahm der verantwortliche Leiter für das Projekt am Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft, Dr. Hartwig Gernandt, die Teilnehmer mit auf eine faszinierende Reise in die Antarktis.
Die auch oft abgekürzte „Neumayer III“ hat nach mehrjähriger Probe- und Bauzeit offiziell am 20. Februar 2009 den Forschungsbetrieb aufgenommen. Es wird in den Bereichen der Meteorologie, Geophysik sowie der Luftchemie geforscht. Mit über 200 Quadratmetern wissenschaftlicher Laborfläche ist die Forschungsstation ganzjährig im Einsatz und leistet einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz.

Die Jubiläumsschrift ist in elektronischer Form erhältlich. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle.

internet 25jahre vorstände

Vorstand 1984 und 2009

| VDE Osnabrück-Emsland e.V.

Was bietet die VDE-Mitgliedschaft?